Umfrage: Spanier genervt von der Politik

von Dirk Baranek am 14. März 2007

Die Ergebnisse einer heute veröffentlichen Umfrage der Radiostation Cadena SER sprechen ein deutliche Sprache: Die Zustimmung der Bevölkerung zu den politischen Entwicklungen der letzten Wochen ist im Sinkflug. Das Besondere: Der Missmut betrifft beide politische Lager.

Waren 2004 noch 60% mit der Arbeit von Regierungschef Zapatero zufrieden, so sind es heute nur noch 49%. Das Gleiche, nur auf niedrigerem Niveau, gilt für den Oppositionsführer Rajoy. Die Zustimmung zu seiner Person sank von 41% auf 32%. Ähnliche Entwicklungen zeigen die Ergebnisse der Sonntagsfrage. Die PSOE kommt jetzt auf 43%, die PP auf 39%.

Viel Vertrauen haben die Spanier weiter in die wirtschaftliche Lage des Landes, mit der sie weit mehr zufrieden sind, als mit der Politik. Als die wichtigsten Probleme wurden der Terrorismus, die Arbeitslosigkeit und die Einwanderung genannt.

Quelle: El País