Wieviel verdient man in Spanien? Neue Website …

von Dirk Baranek am 18. März 2007

Auswandern ist ein beliebtes Thema in Deutschland – vor allem von den einschlägigen privaten TV-Sendern wird es gerne bedient. Spanien ist eines der Ziele, das sich deutschlandmüde, von Perspektivlosigkeit erschöpfte Familen gerne aussuchen, um sich ihre Träume von einem besseren Leben zu erfüllen. Mildes Klima, eine boomende Wirtschaft, keine Probleme mit der Arbeitserlaubnis – Spanien macht es einfach.

Was sich die wenigsten klar machen, so lassen es auf jeden Fall die einschlägigen Dokumentationen vermuten, dass das Gehaltsniveau in Spanien längst nicht so hoch ist wie auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Aber wieviel wird denn jetzt genau verdient? Auch in Spanien redet man darüber ungerne und so bietet es sich natürlich an, auf einer Website anonyme Berichte zu sammeln, auf der die Nutzer angeben können, was sie gerade verdienen. Natürlich ergänzt um die Infos, die für das Gehalt ausschlagebend sind: Beruf, Alter, Ausbildung etc.

Umgesetzt hat dies jetzt die neue argentinische Website ¿Cuántro cobro …? (Wie viel verdiene ich …?). Motto: Lo que siempre quisiste saber y no le quisieron contar (Was du schon immer wisssen wolltest, dir aber keiner erzählen wollte.). Das Besondere daran ist, dass die Eintragungen auch bewertet werden können. Dadurch kann mit der Zeit ein recht realistisches Bild entstehen, ob der eingetragene Betrag eher zu hoch oder zu niedrig ist.

Viele Eintragungen aus Spanien gibt es zzt. noch nicht, aber Leute, die sich orientieren wollen, erhalten zumindest für die IT-Branche schon einen recht konkreten Eindruck. Ein Monatssalär von 2.000 EUR ist demnach für Programmierer schon ein Spitzengehalt…

Link: Spanische Gehälter bei ¿Cuántro cobro …?