Málaga wird komplett mit offenem WLAN ausgerüstet. Premiere in Spanien

von Dirk Baranek am 21. März 2007

Die andalusische Metropole Málaga wird als erste spanische Stadt komplett mit einem Netz von WLAN-Sendern ausgestattet. 2.000 kleine Sender werden in den nächsten Monaten installiert, die einen funkgestützten Web-Zugang ermöglichen werden. Das teilte gestern der Internet-Unternehmer Martin Varsavsky und der Bürgermeister von Málaga, Francisco de la Torre, auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit.

Varsavsky, der in der Vergangenheit sehr erfolgreiche Web-Projekte wie ya.com entwickelt und dann verkauft hatte und jetzt mit dem Unternehmen FON den Markt für drahtlose Internetnutzung bearbeitet, stellt seinen Angaben zufolge 200.000 EUR zur Verfügung, um das System zu installieren. Die Installation der WLAN-Router im gesamten Stadtgebiet sei ein Teil einer Strategie, Málaga zum spanischen, ja sogar europäischem Silicon Valley zu machen. Schon jetzt sind viele internationale Technologie-Unternehmen mit Filialen in der andalusischen Hafenstadt präsent.

Quelle: Bottup