28 Worte, die man in Madrid braucht, aber in keiner Sprachschule lernt

von Dirk Baranek am 28. März 2007

Mit dem Lernen einer Sprache ist das so eine Sache: Als Anfänger lernt man fleißig ein paar Monate und macht ganz gute Fortschritte. Dann kommt man in das Land selbst und erlebt erstmal den Alltagsschock: Man versteht einfach nicht, was die so reden! Das Phänomen nennt sich Umgangssprache und das besondere Problem daran: meistens stehen die Vokabeln noch nicht mal in dem schönen Taschenwörterbuch, das man immer mit sich herumträgt.

Nachdem die New York Times vorgestern 12 Vokabeln in einem recht interessanten Artikel über Madrid veröffentlichte – unter dem Motto What they never taught you in Spanish 101 – haben wir noch etwas recherchiert und präsentieren hier die 28 Worte, die man in Madrid kennen sollte, um einigermaßen mithalten zu können beim Gespräch. Natürlich mit Übersetzung. Aber Achtung: Hier handelt es sich definitiv nicht um Hochspanisch! In den Wörterbüchern würde das meist unter familiär bzw. coloquial verzeichnet.

28 Worte, die man in Madrid braucht, aber in keiner Sprachschule lernt

  • guay – geil, cool
  • cojonudo – obergeil, total cool
  • me mola – ich liebe es!
  • halucino – ich glaubs nicht
  • paso – ist mir total egal
  • juerguista – Party-Tier (juerga=Sauferei)
  • cutre – gewöhnlich, abgeschmackt
  • ligar – jmd. aufreißen, abschleppen
  • hortera – kitschig
  • fashion – Adj., jmd. ist voll im Trend (sprich fasch-yon)
  • gente guapa – Die Reichen und Schönen
  • pijo – feine und konservative Typen
  • a pachas – zu zweit aufteilen
  • caliguay – Wein mit Zitronensprudel
  • clara – Bier mit Zitronensprudel, Gespritzer
  • chanclas – Flip-flops
  • descojone – Jubel, Vergnügen (eigentl.: Enthodung)
  • garito – Bar, Lokal (eigentl.: Spielhölle)
  • jero – Hintern (abgeleitet von agujero=Loch
  • keli – Wohnung
  • lauros – mehrere Euro
  • lumis – Prostituierte
  • mazo – viel
  • mini cachi (oder katxi) – Literflasche Bier
  • peseta – Taxifahrer
  • pistola – Stangenbrot
  • teki – Taxi

Noch was vergessen *grins* ?

Quelle: Madrid me mata