Google digitalisiert hunderttausende spanische Bücher

von Dirk Baranek am 21. April 2007

Unter der Adresse books.google.es werden in wenigen Monaten hundertausende von spanischsprachigen Büchern gratis zur Lektüre bereitstehen. Dies teilte Marco Marinucci, Geschäftsführer bei dem US-amerikanischen Unternehmen Google, bei einem Arbeitsbesuch in Mexiko mit.

Bei den komplett digitaliserten und dann gratis zur Verfügung stehenden Werken soll es sich um Bücher aus Bibliotheken in Madrid, Katalonien und Texas handeln. Alle Titel sind auf Grund ihres Alters nicht mehr durch das Urheberrecht geschützt. Es werden sowohl seltene Manuskripte und Inkunabeln zur Verfügung stehen als auch die großen Werke der spanischsprachigen Literatur.

Quelle: El Universal