Vier ETA-Mitglieder in Südfrankreich festgenommen – darunter der Bombenexperte

von Dirk Baranek am 1. September 2007

Wie die spanische Regierung heute Mittag bekannt gab, wurden gestern Nacht in der französischen Stadt Cahors nahe Toulouse vier mutmaßliche wichtige Mitglieder der ETA verhaftet. Unter den drei Männern und der einen Frau soll sich auch der seit vielen Jahren gesuchte Bombenexperte der Terrorgruppe befinden, Luis Ignacio Iruretagoyena Lanz, alias Suni.

Der spanische Innenminister Alfredo Pérez Rubalcaba hob bei einer Pressekonferenz hervor, dass die Festgenommenen unter starken Verdacht stehen, an allen Anschlägen der letzten Zeit beteiligt gewesen zu sein, darunter auch bei dem Bombenattenat auf ein Parkhaus beim Flughafen Barajas, bei dem zwei Menschen getötet worden waren.

Offensichtlich kam die Polizeiaktion gerade rechtzeitig, um ein neues Attentat zu verhindern. Es wurde eine fast fertiggestellte Autobombe gefunden.

Bei der festgenommenen Frau handelt es sich um Alaitz Aramendi Jaunarena, die sogar einmal auf einer Wahlliste von Euskal Herritarroky kandidiert hatte, eine der Wahlplattformen von Batasuna, der verbotenen politischen Organisation von ETA.

Quelle: El Paìs