Spanisch-Mail jetzt mit Aussprache zum Anhören

von Dirk Baranek am 16. März 2008

Die Spanisch-Mail wird in der kommenden Woche um einen neuen Service ergänzt. Auf vielfachen Wunsch der Abonennten des kostenlosen E-Mail-Service von eSpanien, inzwischen sind es fast 13.000 Leser täglich, gibt es zu jeder neuen Vokabel eine Tondatei zum Anhören. In spanischer Sprache steht dann die jeweilige Vokabel und die dazu gehörenden Beispielsätze zur Verfügung.

soundstudio2.jpgDie Sounddatei wird nicht mit der Spanisch-Mail versendet, weil sie zu groß ist und nur die E-Mail-Postfächer der Abonnenten verstopfen würde. Deshalb befindet sich dann in jeder E-Mail ein Link, der direkt auf die konkrete Unterseite im Vokabel-Archiv auf eSpanien führt. Dort kann man die spanische Aussprache mit einem kleinen, mit Flash programmierten Musikplayer abspielen. Nutzer, die nicht über Flash verfügen, können die Tondatei (Format MP3) auf den PC laden und mit einer entsprechenden Standardsoftware abspielen.

Dieses neue Angebot kann den Lernerfolg der Spanisch-Mail wesentlich erhöhen, da sich gehörte Vokabeln und Sätze noch besser einprägen lassen. Empfehlenswert ist auch das laute Nachsprechenden der spanischen Beispielsätze, um die etwas andere Satzmelodie des Spanischen zu üben.

Das neue Angebot wird es zunächst für alle neuen Vokabeln geben. Die nachträgliche Vertonung des kompletten Vokabel-Archivs mit zurzeit über 500 Wörtern wird noch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Ein paar sind allerdings schon fertig und sind in der Übersichtsliste mit einem grauen Lautsprechersymbol gekennzeichnet. Hier zwei Beispiele: ejemplo, justo