Fußballspiel gegen Italien sorgt für TV-Rekorde

von Dirk Baranek am 23. Juni 2008

Den Sieg der spanischen Auswahl gegen Italien  bei der laufenden Europameisterschaft hat für einen neuen Rekord in der TV-Geschichte gesorgt. Bei einer Quote von 77,5 Prozent saßen im Schnitt über 15 Millionen Fans vor den spanischen Fernsehern. Den letzten Elfmeter, den Cesc Fábregas zum abschließenden 4:2 markierte, sahen sogar fast 16 Millionen.

Damit löste das Spiel den Auftritt der Sängerin Rosa bei der Eurovision im Mai 2002 in der Rekordliste ab.

Quelle:   El Público