Umfrage: Rajoy erstmals vor Zapatero

von Dirk Baranek am 1. Juli 2008

Der Stern des im März neu gewählten Ministerpräsidenten Zapateron scheint im Sinken begriffen.  Nach neuen Ergebnissen von repräsentativen Umfragen liegt Oppositionsführer Rajoy erstmals in der Sympathie bei den Spaniern vorn.

43 Prozent trauen nun eher Rajoy die Lösung ihrer Probleme zu. Zapatero kann nur noch 42 Prozent der Befragten überzeugen.

Offensichtlich hat die immer offener zu Tage tretende wirtschaftliche Krise dem Image Zapateros ziemlich geschadet, während sich Rajoy mit seiner erfolgreichen Taktik im innerparteilichen Machtkampf der letzten Monate Respekt verschaffen konnte.

Allerdings gibt es nach wie vor keine Wechselstimmung im Land. 52 Prozent bevorzugen die gegenwärtige Regierung. Nur 29 Prozent meinen, mit der PP besser zu fahren.

Quelle: El País