Neue Sängerin vorgestellt von La Oreja de Van Gogh (LOVG)

von Dirk Baranek am 14. Juli 2008

La Oreja de Van Gogh, die erfolgreichste spanische Pop-Rockband, hat eine neue Sängerin. Heute wurde in Madrid die Nachfolgerin von Amaia Montero vorgestellt, die die Band vor einem Jahr verlassen hatte. Es handelt sich um Leire Martínez, die in einer Casting-Show von sich reden machte. Martinez kommt wie die anderen Bandmiglieder aus San Sebastián.

La Oreja de Van Gogh, oder LOVG wie sie bei den Fans heißen, ist, anders als der recht surreale Bandname vermuten ließe, der typische Vertreter eines melodischen, manchmal ins balladenhafte abdriftende Pop-Rock-Sounds in spanischer Sprache. Seit 1996 haben sich die fünf Mitglieder damit von Erfolg zu Erfolg gespielt und mehrfach Grammys oder MTV-Awards abgeräumt.

Zuletzt haben sie ein Best-of-Album veröffentlicht. Allerdigs ist für den September ein neues Album angekündigt, dessen erste Singleauskopplung heute, gesungen von Martinez, vorgestellt wurde.

Damit haben die in Spanien allgegenwärtigen Dudel-Kommerz-Funker also wieder frisches Material für ihre flott-flachen Sendungen …

Quelle: El País (mit Auftritt von der Neu-Vorstellung)

Hier noch ein Video mit dem Song En mi lado del sofá.