Schweres Flugzeugunglück in Madrid: mindestens 20 Tote

von Dirk Baranek am 20. August 2008

Auf dem Madrider Flughafen Barajas hat sich heute am späten Mittag ein schweres Flugzeugunglück ereignet. Betroffen war eine Maschine der Gesellschaft SpanAir, die sich auf dem Flug nach Las Palmas auf Gran Canaria befand. Noch ist die Nachrichtenlage unübersichtlich, aber wie es scheint, hatte die Maschine Probleme beim Start. Ein erster Versuch wurde abgebrochen. Offensichtlich geriet beim zweiten die linke Turbine in Brand. Das Flugzeug kam daraufhin von der Piste ab. An Bord befanden sich 166 Passagiere. Viele sollen verletzt worden sein.

Quelle: El País