Arnaldo Otegi wieder auf freiem Fuß

von Dirk Baranek am 30. August 2008

Heute morgen wurde mit Arnaldo Otegi (50) der bekannteste Sprecher der baskischen, separatistischen Linken aus dem Gefängnis entlassen. Er war seit 8. Juni 2007 in Haft. Gegen Otegi, der auch Vorsitzender der später verbotenen Partei Batasuna war und der in der spanischen Öffentlichkeit als quasi offizieller Vertreter des politischen Arms der ETA wahrgenommen wird, sind noch mehrere Verfahren anhängig. Zumeist geht es um Anklagen wegen Verherrlichung des Terrorismus wegen des öffentlichen Auftretens an diversen Veranstaltungen, bei denen die radikale Linken regelmäßig ihrer Mitglieder gedenkt, die bei ihren Aktionen getötet wurden.

Bei seiner Entlassung gab sich Otegi erstaunlich konziliant. Zwar forderte er die sofortige Freilassung aller „politischen Gefangenen“, aber unterstrich auch die Notwendig das „baskische Problem mit friedlichen Mitteln zu lösen. Yo considero, personalmente, que ese problema sólo se resolverá a través del diálogo y la negociación.  – Ich persönlich bin der Meinung, dass man dieses Problem nur mittels des Dialogs und von Verhandlungen lösen kann.

Quelle: El País