Linktipp: ETA-Film ist schwer zu ertragen …

von Dirk Baranek am 3. Oktober 2008

Heute hat der Hamburger Hispanist, Übersetzer und Web-2.0-Journalist Markus Trapp in seinem Blog Text und Blog einen ausführlichen und sehr nachvollziehbaren Verriss des Films Tiro en la cabeza (Kopfschuss) veröffentlicht. Der Film handelt von dem Mord an zwei Guardia Civiles, den mutmaßlich Mitglieder der ETA Ende 2007 in Frankreich verübten (wir berichteten).

Trapp, der bei der Premiere des Films auf dem Filmfestival in San Sebastián anwesend war, ist allerdings wegen der experimentellen Machart des abendfüllenden Streifens ziemlich angefressen. Unser Tipp daher: Mal selber den Artikel lesen, der mit vielen Videos und weiterführenden Links angereichert ist. So kann der Film auch im Web gesehen werden, gegen einen relativ kleinen Beitrag.