Vom Blog zum Buch: Kahlo von Dadanoias

von Dirk Baranek am 16. April 2009

Marta Castro ist Kahlo, eine junge Frau, die es mit ihrem Blog www.dadanoias.net zu einiger Berühmtheit in der spanischen Blogosphäre gebracht hat. Seit 2005 berichtet sie über ihr Leben und ihre Leidenschaften – und zwar recht freizügig. Erotische Geschichten finden sich dort ebenso wie Fotos mit viel blanker Haut. Allerdings ist alles eher verspielt, leicht ironisch und in gewisser Weise auch sehr romantisch, wenngleich tabulos und offen bis ins Mark.

Damit wurde Kahlo schnell populär und hat sich inzwischen ein ganzes Universum aufgebaut mit diversen Blogs und Auftritten in vielen sozialen Netzwerken. Sogar einen kleinen Shop gibt es, in dem sie pelzig-kuschelige, selbst gemachte Bären oder auch ebensolche USB-Sticks verkauft – Datoys. Hier ein Video, in dem Kahlo einen ihrer Bären durch ihre bescheidene Wohnung fliegen lässt.

Jetzt ist in dem Verlag Norma ein Buch mit einer Auswahl der besten Geschichten und Fotos erschienen. Norma mit Sitz in Barcelona hat sich seit Jahrzehnten einen Namen als führender spanischer Comic- und Popkultur-Verlag gemacht. Sicher keine schlechte Wahl für so ein Projekt. Gibt es in Spanien in gut sortierten Läden oder sogar hier vermutlich irgendwann bei Amazon: Kahlo en el pais de las Dadanoias

kahloenelpaisdelasdadanoias