Regierung kündigt Abwrackprämie an und will alle Schüler mit Laptop ausrüsten

von Dirk Baranek am 12. Mai 2009

Heute hat im spanischen Parlament eine große Debatte über die Folgen der Wirtschaftskrise stattgefunden. In einer Regierungserklärung sprach Ministerpräsident Zapatero von der schwersten Krise seit 50 Jahren. Er kündigte verschiedene Maßnahmen, die zur Konjunkturbelebung beitragen sollen.

Abwrackprämie: Der Erfolg in Deutschland scheint abzufärben. Jedenfalls soll es auch in Spanien in Kürze eine Abwrackprämie für alte Autos geben. Die Zenralregierung will 500 Euro dazugeben, wenn die Regionen den rest auf 2.000 Euro aufstocken.

Wohnungsmarkt: Den nach der Immobilienkrise besonders belasteten Wohnungsmarkt mit jetzt 800.000 leer stehenden und unverkäuflichen Wohnungen soll durch eine Steuerentlastung beim Erwerb geholfen werden.

Digitaliserung Bildunsgwesen: Zapatero kündigte an, dass ab nächsten Jahr alle Schüler einen Laptop erhalten sollen. Außerdem werden alle Schulen mit WLAN-Netzen und Internetanschlüssen ausgerüstet.

Quelle: El País

{ 2 comments }

Luis Fernández 05.17.09 at 22:58

Die spanische Abwrackprämie ist von der Zustimmung des jeweiligen Landes abhängig, wobei Catalien und die Region Madrid voraussichtlich ablehnen werden. Bei Zustimmung der Länder ist die Aufteilung wie folgt:
500 Euro der Staat, 500 Euro das Land und 1000 Euro der Handel !!
Vor Jahren hat Zapatero für jeden zweiten Schüler ein PC in der Schule versprochen und darauf warten sie heute noch, aber an versprechungen soll es nicht scheitern und dafür gibt es jetzt für jeden Schüler ab der 5. klasse ein Laptop.
Und der Wohnungsmarkt soll nicht durch steuerentlastungen, sonder durch das Wegstreichen des Steuervergünstigungen ab 2011 gefördert werden.
Erfahrungsgemäß ist el Pais ja auch nicht die neutrale Zeitung bezüglich zapatero. Wer wirklich wissen will was in spanien passiert sollte sich da lieber an telemadrid und speziell an die kommentare von Hermann Tertsch halten.

Dirk Baranek 05.18.09 at 13:50

Ah, danke für die Korrekturen/Details. Der Beitrag war etwas huschusch gemacht, muss ich zugeben. Guter Tipp übrigens zu Telemadrid und Herrn Tertsch. Hier die Info, wann es kommt – leider etwas spät.
De lunes a viernes a las 00:00 horas, Hermann Tertsch presenta este informativo, con toda las noticias del día y el análisis objetivo y plural de la actualidad.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.