Videos aus Peru mit Untertiteln: Die höchste Bergbaustadt der Welt zieht um

von Dirk Baranek am 5. Juli 2009

Der werte @textundblog hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass eine wirklich sehr schön gemachte Website aus Peru einen Preis bei einem Wettbewerb zum Thema Internetjorunalismus gewonnen hat. Thema der aufwendigen Präsentation ist das Schicksal der Stadt Cerro de Pasco, der höchsten Bergbaustadt der Welt. Die liegt im Andenhochland auf über 4.000 Meter Höhe und ist 250 Kilometer von der Hauptstadt Lima entfernt. Das besondere: Mitten in der 65.000-Einwohner-Stadt wurde in den letzten 40 Jahren ein riesiges Loch gegraben, um Erze wie Zink, Blei und Kupfer im Tagebau aus dem mineralreichen Boden zu holen. Jetzt soll die gesamte Stadt umziehen, um das Loch noch größer zu machen.

Eigentlich ist Lateinamerika in diesem Blog ja nicht unbedingt Thema, aber es gibt auch ein gut gemachtes Video in zwei Teilen über die Stadt mit Interviews diverser Poltiker, Gewerkschaftern und Bewohnern der Stadt. Das Gute daran, und deswegen veröffentlichen wir es hier: es hat spanische Untertitel. Sowas ist perfekt für alle, die Spanisch üben möchten…