Ein Toter bei den Sanfermines in Pamplona (Video)

von Dirk Baranek am 10. Juli 2009

Bei der traditionellen Stierhatz durch die Straßen von Pamplona, den Sanfermines, hat es heute morgen einen Toten gegeben. Ein 27-jähriger Mann aus Madrid wurde am Hals von einem Stier aufgespießt. Er befand sich in der Hocke, als einer der heranstürmenden Stiere zustieß. Auch in diesem Jahr nehmen wieder Millionen von Touristen an dem acht Tage dauernden Volksfest teil.

In dem Video kann man am Anfang den Vorfall kurz sehen. Auch ansonsten interessant, um sich einen Eindruck über die ganz Sache zu verschaffen…

Quelle: Diario de Navarra

Infos in der span. Wikipedia: Sanfermines

Nachtrag: Hier gibt es ein faszinierendes Album mit über 30 großformatigen Fotos des diesjährigen Fiesta: Boston Blobe – The Big Picture

{ 3 comments }

Corina 07.10.09 at 19:06

http://www.peta.de/web/stierkampf.2340.html

so viel dazu, mir ist es egal wenn dort einer stirbt oder irgendwelche Verletzungen davon trägt. Selbst schuld wenn man so blöd ist bei so einer Tierquälerei mit zu machen!

Dirk Baranek 07.10.09 at 21:33

Soso, egal, wenn einer stirbt. Achja richtig, ein Vorwurf an PETA ist, dass die zwar tierfreundlich sind, aber menschenfeindlich. Bei dem Stiertreiben durch die Straßen werden keine Tiere getötet. Im übrigen würden wir auch nie zu einem Stierkampf gehen, um das gleich mal klarzustellen.

Martina Szyszka 09.05.09 at 23:46

Dies ist richtig, beim diesem Stiertreiben werden keine Stiere getötet, erst danach, am Abend in der Arena während einer Corrida. Daher verurteile ich das Stiertreiben genauso wie jedes andere Stierspektakel auch.
Bald wird wieder in Tordesillas ein Stier vom Mob gehetzt und mit Lanzenstichen getötet und auch die Stierhatz in Galapagos mit Geländewagen ist alles andere als ein Vergnügen für die Tiere.

http://www.sos-galgos.net/2009-08-23/toro-de-la-vega-bald-stirbt-moscatel-den-lanzentod.html

http://www.sos-galgos.net/2009-09-03/stierhatz-im-tiefsten-schwarzen-spanien.html

Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.